Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Zum Abschied noch einmal alles geben

en-150812a

Speelwark-Konzert in Klein Nordende ist Höhepunkt des Abschiedsjahres

KLEIN NORDENDE. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge blickt der Chef und Gründer der Gruppe Speelwark, Helmut Hamke, auf den kommenden Sonnabend. Das Konzert "Lieder unter’m Abendhimmel" auf der Wiese an der Dorfstraße, neben dem Klein Nordender Supermarkt, ist der Höhepunkt des Abschiedsjahres der Gruppe Speelwark. Ab 18 Uhr werden nicht nur Speelwark zu sehen und zu hören sein, sondern mit Rolf Zukowski und Hafennacht e.V. Eddy Winkelmann, das Blue Note Quartett um Gregor Wilczek, Peter Petrel, Godewind und Günter Willumeit auch zahlreiche Weggefährten von Speelwark. Die Moderation übernimmt Ludger Abeln. Abgerundet wird der Abend durch Auftritte des Spielmannszugs Klein Nordende-Lieth, des Chores "viva la musica", von "Blechton" und Clown Mücke.

Mehr als 14 Alben und 400 Fernsehauftritte lieferte die Gruppe ab. Darunter die dreimalige Teilnahme beim Grand-Prix der Volksmusik, Auftritt beim Azaleenfest in Washington, Mitwirkung bei der ersten gemeinsamen Sendung von ZDF und dem Deutschen Fernsehfunk auf Usedom. Mitwirkung bei der deutsch-russischen Gemeinschaftssendung "Lieder, die wie Brücken sind". Die Sendung "Lieder, so schön wie der Norden".

en-150812bDahinter verbergen sich für Hamke viele Erinnerungen. Schöne und traurige. Zu den traurigen zählt der viel zu frühe Tod von Claudia Früchte nicht. Ein großer Einschnitt, der den Blick auf vieles veränderte. Zu den fröhlichen zählen die Weihnachtskonzerte im Stadttheater, die Diskussionsrunden der Musiker, bei denen ein Bahnhof zu spät entdeckt und die Instrumente im Zug vergessen wurden oder auch der Schuhtausch zweier Speelwark-Mitglieder.

Gern erinnert sich Hamke auch an die "Songs an einem Sommerabend", die vor der großartigen Kulisse des Klosters Banz in Bayern stattfanden. Der Auftritt vor 12 000 Zuschauern war für ihn eine große Anerkennung der Gruppe, zumal Speelwark sich nun gemeinsam mit Musikern wie Donovan, Reinhard Mey, Esther Ofarim, Georg Danzer oder Rainhard Fendrich in die Gästeliste hat eintragen dürfen.

Nach fast 30 Jahren wird in diesem Jahr das Ende von Speelwark eingeläutet. "Man soll aufhören, wenn die Leute noch klatschen", sagt Hamke und berichtet, dass letztendlich viele Gründe zu diesem Entschluss geführt haben. Einige der Mitglieder sind beruflich stark eingespannt, sodass kaum noch Zeit für Speelwark bleibt. Mit dem Abschied verbindet Hamke auch die Erinnerung und den Dank an viele Mitstreiter. "Die Volksbank Elmshorn hat uns über 20 Jahre unterstützt. Unkompliziert und immer hilfreich die Verbindung zur Gemeinde Klein Nordende. Dank natürlich für die Benennung der Straße Speelwark-Pad. Dank auch an Holz Junge für die Bohlen, an Bawedas Veranstaltungstechnik und die vielen Menschen im Hintergrund: unseren Aufbauhelfern, Mischern, den Hausmeistern, Maskenbildnern, Regisseuren und den vielen anderen", so Hamke abschließend.

en-150812c

Nach der Veranstalung "Lieder unter’m Abendhimmel" ist noch nicht ganz Schluss. Fans können die Gruppe noch bei der Eröffnung der Flora-Woche und "Appen musiziert" erleben. Den Schlusspunkt wird voraussichtlich ein Auftritt bei einem Hafenkonzert Ende des Jahres bilden. Meike Kamin

aus den Elmshorner Nachrichten vom 15.08.2012

Zurück