Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Musik zum Mitmachen beim Spielmannszug Klein Nordende

en-150310-2.jpg
Kira, Friederike und Isabell probierten beim Tag der offenen Tür des Spielmannszuges Klein Nordende-Lieth begeistert die Instrumente aus. MKA

KLEIN NORDENDE "Ich freue mich wahnsinnig, dass heute hier soviel los ist. Das ist wirklich schön", sagte Sylvia Stehr, eine sichtlich zufriedene Vorsitzende des Spielmannszugs Klein Nordende-Lieth. Der Tag der offenen Tür der Spielleute im Klein Nordender Gemeindezentrum war ein großer Erfolg. Ob Trommel-Workshop, Trommeln basteln oder Instrumente ausprobieren, überall waren kleine und große Besucher aktiv. Trompeten, Triangeln und Querflöten waren die Instrumente, die Kira, Friederike und Isabell begeistert zum Klingen brachten. Ebenso umlagert war die Bastelecke. Hier entstanden aus Blumentöpfen, Folie und Dekorationsmaterial kleine, individuelle Trommeln. Im Casino des Gemeindezentrums standen die großen Trommeln des Spielmannszugs im Mittelpunkt des Interesses und so mancher Musik-Fan stellte sein Rhythmusgefühl hier unter Beweis. Wer sich für die Auftritte des Spielmannszugs interessierte, konnte entweder im Archiv stöbern oder sich die Bilder von zahlreiche Veranstaltungen, Auftritten und Unternehmungen ansehen.
Ein echter Höhepunkt des Tages war der Auftritt des Spielmannszugs. Die Spielleute spielten unter anderem eingängige Karnevalslieder. Rolf Kiehn zeigte typische "Karnevals-Kunststücke" an seiner Trommel. "Eigentlich gehört sich das für einen Spielmannszug ja nicht, aber beim Rosenmontagszug ist Schunkeln Pflicht. Deshalb drücken wir da immer ein Auge zu", kommentierte Spielleiter Bernd Stehr und griff zu den Becken, um sich an den musikalischen Faxen zu beteiligen. mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 15.03.2010

Zurück