Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Pausenhalle bleibt vorerst gesperrt

Klein Nordende (mei). Die Pausenhalle der Grundschule Klein Nordende-Lieth bleibt bis zu den Sommerferien gesperrt. "Das Gutachten liegt vor. Das Dach ist nach wie vor tragfähig und es gibt keine Leckagen. Der Gutachter hat deutlich gemacht, dass keine Gefahr im Verzug ist", erklärt der Schulverbandsvorsteher Siegfried Schulz. Aus Sicherheitsgründen haben sich Schulleitung und Schulverband trotzdem für eine weitere Sperrung der Halle entschieden.
Vor einigen Wochen waren Risse in den Balken der Pausenhalle deutlich sichtbar geworden. Ein Gutachter hatte die Schäden bewertet. Die sichtbaren Risse sind in den Blindbalken entstanden, der Holzummantelung der vorhandenen Balken. "Holz arbeitet, da sind Spalten von ein bis zwei Zentimetern nicht ungewöhnlich", erläutert Schulz. Auch die Dachverkleidung sei alt. Sie bestünden aus schwerem Gipskarton und hätten nur eine leichte Wärme- und Schalldämmung. Die Gemeinde hat sowohl das Dach des ältesten Teils der Grundschule, als auch das Dach der Pausenhalle für das Konjunkturprogramm II angemeldet. "Die energetische Sanierung des alten Schuldachs hat erste Priorität. Dann müssen wir sehen, wie weit wir kommen", sagt Schulz.

en-140509.jpgDie Pausenhalle der Grundschule Klein Nordende-Lieth. Foto: Kamin


aus den Elmshorner Nachrichten vom 14.05.2009

Zurück