Pressearchiv

Unser Pressearchiv

"Wir überlassen das ganz Ihnen..."

Neujahrsempfang in Klein Nordende erstmals in der Bürgermeister-Hell-Halle / Im Haushalt fehlen rund 70.000 Euro

haz-130110-1.jpg
Mit seinem Jahresrückblick vom Weltgeschehen aus hinein in die Gemeinde selbst sorgte Bürgermeister Hans-Barthold Schinckel für eine teils lockere, teils aber auch ernste Analyse der vergangenen 365 Tage.

(Klein Nordende/su) Gleich zu Beginn seiner Neujahrsansprache verwies Bürgermeister Hans-Barthold Schinckel auf die Neuerungen der Veranstaltung. Nicht nur die Liebhaberkapelle konnte in Klein Nordende in 28. Auflage nicht mehr dabei sein (Anmerk. d. Red.: Das Ensemble hat sich aufgelöst), auch die Örtlichkeiten wurden gewechselt. Erstmalig fand der Neujahrsempfang der Gemeinde in der Bürgermeister-Hell-Halle statt. "Wir überlassen die Entscheidung darüber ganz Ihnen", erklärte Schinckel weiter. Im Gemeindehaus sei es immer eng zugegangen, man habe nicht überall die Reden hören können und es wurde schnell sehr warm. In der Halle wurde am vergangenen Sonntag deutlich mehr Arm- und Beinfreiheit geboten. "Wir freuen uns über Rückmeldungen", so der Bürgermeister. "Wenn die Mehrheit zurück ins Gemeindehaus möchte, dann machen wir auch das."
Seinen traditionellen Blicküber das Weltgeschehen hinein in die Politik vor Ort startete er in diesem Jahr mit den Ereignissen in Amerika aus dem Januar 2009, der Airbus-Notlandung in New York.
Schnell näherte er sich der Gemeinde selbst, nicht ohne noch das Innenministerium zu erwähnen. Dort hatte man zunächst den Zuschuss für die Sanierung des Gemeindehauses gestrichen, da sich dort auch Wohnungen befänden. Dies werde nun in Kiel geprüft. "Es liegt dort auch erst seit sieben Monaten", so der Seitenhieb von Schinckel. Nach der Ansprache gab es selbstverständlich wieder leckere Schmalzbrote, die der Ausschuss für Kultur und Sport vorbereitet hatte.

aus der Holsteiner Allgemeinen vom 13.01.2010

Zurück