Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Viel Zulauf an der Grundschule

en-101110.jpg
Schulleiterin Ines Görmann hofft auf eine Mensa für die Grundschule Klein Nordende-Lieth. mka

KLEIN NORDENDE Die Schü­lerzahlen der Grundschule Klein Nordende-Lieth spre­chen eine eindeutige und positive Sprache. 303 Jun­gen und Mädchen besuchen zurzeit die Schule, davon wurden in diesem Jahr 75 Erstklässler eingeschult. Insgesamt hat die Grund­schule 13 Klassen. Die Rek­torin der Schule Ines Gör­mann erläuterte während der Sitzung des Schulver­bands, dass die Grundschu­le wie beschlossen künftig dreizügig sein wird. Des­halb konnten zum Schuljahr 2010 erstmals nicht alle Kinder, die die Klein Nord­ender Schule besuchen wollten, aufgenommen werden.
Görmann begründete die­se große Nachfrage mit den vorhandenen Integrations­klassen, der verlässlichen Grundschule, der geregel­ten Betreuung und dem An­gebot an Arbeitsgemein­schaften an zwei Nachmit­tagen pro Woche.

Schule will Mensa bauen

Die Schulleiterin schloss ihren Bericht mit der Hoff­nung auf eine Mensa. "Wir haben die Vierzügigkeit auf­gegeben. Dadurch steht ein Raum zur Verfügung. Hier könnte eine Mensa entste­hen. Durch das Angebot ei­nes Mittagessens wäre un­sere Schule auch langfristig konkurrenzfähig", so Gör­mann.
Der Schulverbandsvorsteher Siegfried Schultz er­gänzte, dass die Vierzügig­keit im Sommer 2011 ausläuft. Im kommenden Jahr könnte deshalb die Planung einer Mensa anlaufen.

Nach Sanierung: Einsparungen erhofft

Erfreut zeigte sich Schultz über die gelungene Sanierung des Schuldachs sowie des Dachs des Musikraums. "Das Konjunktur­programm 2010 haben wir umgesetzt. Wir hoffen jetzt auf erhebliche Energieein­sparungen. In der Haus­meisterwohnung macht sich die Wärmedämmung bereits bemerkbar", so der Schulverbandsvorsteher. Im kommenden Jahr erfolgt im Musikraum noch der restliche Innenausbau. Die Deckenplatten fehlen noch. mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 10.11.2010

Zurück