Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Otto Schinkel Ehrenmitglied

Betreuungsverein Liether Moor 2015 sehr aktiv

KLEIN NORDENDE Das Jahr des Betreuungsvereins Liether Moor e.V. zeichnet sich immer wieder durch zahlreiche Arbeitseinsätze aus. Der erste Vorsitzende des Betreuungsvereins Martin Röseke berichtete während der Jahreshauptversammlung im Klein Nordender Gemeindezentrum von Nistkastenreinigungen und entsprechenden Dokumentationen, von der Beseitigung von Neophyten wie die späte Traubenkirsche. Ein Feuer im März machte einen Einsatz ebenso erforderlich, wie mögliche Wolfssichtungen und die erhoffte Rückkehr des Storchs.

en 100216 2"Der Besuch eines Storchs im Herbst 2016 auf dem vom Betreuungsverein hergestellten Storchennest war für uns ein besonderer Erfolg", so der erste Vorsitzende.

Röseke bedanke sich bei allen Mitgliedern für die geleistete Arbeit, bei der Unteren Naturschutzbehörde und der Gemeinde Klein Nordende für die Unterstützung. Der Vorsitzende berichtete abschließend erfreut, dass bei aller Arbeit das Vereinsleben durch naturheilkundliche Exkursionen und Ausfahrten nicht zu kurz kam.

Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung des im vergangenen Jahr ausgeschiedenen ersten Vorsitzenden Otto Schinkel. Mit der Ernennung zum Ehrenmitglied des Betreuungsvereins dankte der Vorstand dem engagierten Klein Nordender. "Diese Ehrung ist in der 15-jährigen Geschichte des Vereins bisher einmalig", sagte Röseke. Der sichtlich gerührte Schinkel bedankte sich für diese Auszeichnung und zeigte sich begeistert von der Arbeit des neuen Vorstandes. Bei den anschließenden Wahlen wurden Schriftführerin Beate Maack-Krüger sowie Beisitzer Klaus Jürgen Mohrdieck und Heino Diercks in ihren Ämtern bestätigt. Nicht fehlen durfte der Ausblick auf das Jahr 2016. Mit der Erstellung eines Naturlehrpfades gemeinsam mit der Gemeinde Klein Nordende, der Schaffung einer Waldapotheke, der Anbringung von Nisthilfen für Fledermäuse und Waldkäuze, sowie der Entfernung einer Zaunanlage, hat sich der Verein viel vorgenommen. mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 10.02.2016

Zurück