Pressearchiv

Unser Pressearchiv

DRK in Klein Nordende: Vorstand komplett erneuert

Lediglich Kassenwart Peter Bartl stellte sich wieder zur Wahl. Karin Rückert an der Spitze.

en-100109.jpg
Die neue DRK-Vorsitzende in Klein Nord-
ende, Karin Rückert (r.), und ihre Vor-
gängerin Angela Finnern. Foto:Kamin

Klein Nordende (mei). Der Ortsverein Klein Nordende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat einen neuen Vorstand. Das bisherige Team um die Vorsitzende Angela Finnern, ihre Stellvertreterin Renate Bartl, Schriftführerin Erika Hammermann und Renate Schüssler hatte bereits vor einem Jahr angekündigt, aus beruflichen oder persönlichen Gründen die Ämter zur Verfügung zu stellen.
Karin Rückert wurde einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. Das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden übernimmt Annegret Möller, das der Schriftführerin Meike Kamin.
Einzig Peter Bartl stellte sich wieder für das Amt des Kassenwartes zur Verfügung und wurde einstimmig bestätigt. Vor d,en Neuwahlen hatte die scheidende Vorsitzende Finnern einen Überblick über die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr gegeben. Die vier Blutspendetermine mit knapp 700 Spendern gehörten ebenso dazu wie die Seniorengymnastik und die Unterstützung der Gemeinde bei vielen Veranstaltungen.
Kassenwart Bartl legte den Mitgliedern zwar einen positiven Haushalt vor, machte aber zugleich deutlich, dass die Mitgliederzahlen des DRK kontinuierlich sinken würden. Zurzeit hat das DRK Klein Nordende 86 Mitglieder. Etwas Besonderes hatte Bartl den Mitgliedern in Sachen Spenden noch mitzuteilen. Der Ortsverein hat im Laufe der Jahre Rücklagen aufgebaut. Der Vorstand hat deshalb 2008 entschieden, einen Betrag von 2500 Büro dem Kindergarten Dünenweg für seine Lernwerkstatt zur Verfügung zu stellen.
Mit einem Blumenstrauß bedankte sich der Ortsverein bei Ingeborg Dumke und Karin Reimers für ihre langjährige Unterstützung besonders bei den Blutspendeterminen. "Ohne Euch würde beim DRK Klein Nordende nichts laufen. Ihr seid unser Rückgrat", sagte Finnern. Die scheidenden Vorstandsmitglieder erhielten ebenfalls einen Blumenstrauß und einen Gutschein.
Sowohl Klein Nordendes Bürgermeister Barthold Schinkel, als auch der Vorsitzende des Sozialausschusses, Erich Wittern, freuten sich während der Versammlung, dass sich ein neuer Vorstand für das Rote Kreuz der Gemeinde gefunden hat. "Mein Herz hängt an den kleinen Vereinen unserer Gemeinde. Ich bin sehr froh, dass das DRK Klein Nordende Bestand hat", so Schinkel.

aus den Elmshorner Nachrichten vom 10.01.2009

Zurück