Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Landfrauen nähen Herzkissen für Krebskranke

en 081016

KLEIN NORDENDE Bunte Stoffe, Nähmaschinen, Füllmaterial, Küchenwaagen, Nadel und Faden und 20 Landfrauen, die zwei Stunden ihrer Freizeit im Klein Nordender Gemeindezentrum verbrachten. Das Ergebnis: 53 bunte, kuschelige Herzkissen für an Brustkrebs erkrankte Frauen. 50 dieser Kissen werden die Landfrauen an die Elmshorner Regio Klinik übergeben, drei bleiben im eigenen Bestand, für den Fall, dass eine Nordender Landfrau ein Kissen benötigt.

"Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Allerdings ist Brustkrebs in der Regel nicht die gefährlichste Krebsart für Frauen. Rechtzeitig erkannt und behandelt, sind die meisten Erkrankungen heilbar. Eine gute Unterstützung im Heilungsprozess bieten "Herzkissen". Viele Organisationen, so auch die Nordender Landfrauen beteiligen sich an der Herstellung dieser tollen helfenden Kissen", berichtet die Pressesprecherin des Landfrauenvereins Ulrike Rösch.

Während der Nähzeit im Gemeindezentrum bekamen die Landfrauen unerwarteten Besuch. "Eine betroffene Patientin kam gemeinsam mit ihrem Partner vorbei, ln der Klinik hatte sie ein Herzkissen bekommen und war so begeistert, dass sie mehr über die Herstellung erfahren wollte. In der Zeitung las sie von der Landfrauenaktion und besuchte uns im Gemeindezentrum. Nach dieser positiven Reaktion machte die Arbeit gleich noch einmal so viel Spaß", berichtet Rösch. Das Paar hatte neben der positiven Rückmeldung auch noch einen Dankeschön-Umschlag für die Landfrauen dabei. Der Inhalt landete direkt im "Bienenkorb", einer Spardose in der Spenden für soziale Projekte gesammelt werden. mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 08.10.2016

Zurück