Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Der Dreh mit Willumeit im Töverhuus

en-050310.jpg
Helmut Hamke (I.) und Günter Willumeit bei den Filmaufnahmen des NDR im Töverhuus. MKA

KLEIN NORDENDE "Das war ein sehr schöner Abend mit vielen neuen und auch bekannten Geschichten", sagte Guntram Gudschun nach dem Auftritt von Günter Willumeit im Klein Nordender Töverhuus. Nicht nur Gudschun war von dem Willu-meit-Abend begeistert. Immer wieder sprachen die Zuschauer den Humoristen und Unterhaltungskünstler nach seinem Auftritt an, fragten nach weiteren Auftritten oder sagten einfach nur "Danke!".
Willumeits Auftritt im Töverhuus ist Teil eines Porträts, das der NDR dem norddeutschen Künstler widmet. "Der NDR hat mich gefragt, ob dieser Auftritt im Töverhuus aufgezeichnet werden kann. Willumeit und ich arbeiten seit mehr als 20 Jahren zusammen und wir haben über 200 Sendungen zusammen gemacht. Deshalb habe ich sofort zugesagt", sagt Töverhuus-Inhaber Helmut Hamke und organisierte kurzer Hand den Willumeit-Abend mit Königsberger-Klopse-Essen.
Da Willumeit in Ostpreußen geboren wurde, bildeten die Königsberger Klopse eine schmackhafte Verbindung zum Geburtsort des Künstlers. Willumeit ließ es sich da nicht nehmen, kurz von den Kochkünsten seiner Mutter zu berichten, die nicht nur hervorragende Klopse zubereiten konnte, sondern auch Leckeres aus Steckrüben oder frisch gefangenem Hecht zaubern konnte. Das Kamera-Team des NDR begleitete Willumeit nicht nur nach Klein Nordende, sondern besuchte den Humoristen zu Hause, sprach mit Weggefährten und Freunden. Ergänzt wird das Portrait, das im Sommer ausgestrahlt werden soll, durch Archivmaterial von Willumeits Auftritten. mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 05.03.2010

Zurück