Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Eine Leuchtnacht im Liether Moor erleben

en-040910-2.jpg
Interessantes rund um Nachtfalter erklärte Expertin Birgitt Piepgras (re) im Liether Moor. MKA

KLEIN NORDENDE Gelb, orange, rot - das Farbenspiel der Nachtfalter ist wesentlich größer, als so mancher vermutet. Das konnten die Mitglieder des Betreuungsvereins Liether Moor hautnah erleben. Die Nachtfalter-Experten Jörg Roloff, Birgitt Piepgras und Walter Baltruweit boten eine Leuchtnacht im Liether Moor an und erläuterten dabei den Vereinsmitgliedern die Besonderheiten der Tiere.
Nachtfalter haben eine Bedeutung als Nahrungsquelle, als Blütenbestäuber und sind wichtige Bioindikatoren, so Piepgars. Eine starke Lichtquelle , die mit einem dünnen Stoff bespannt ist, diente als Anziehungspunkt für die Falter, die dort von den Experten bestimmt und gezählt wurden. Waren die Falter in den Bestimmungsröhrchen untergebracht, hatten die Anwesenden die Möglichkeit, die Tiere näher zu betrachten.
Neben abwechslungsreichen Informationen warben die Experten auch für ihr Hobby. Helfer, die das Team bei der Bestimmung von Faltern unterstützen möchten, sind jederzeit willkommen.
Die nächste Gelegenheit, einen Einblick in die Welt der Nachtfalter zu erhalten, gibt es am Sonnabend, 11. September, ab 20 Uhr in der Liether Kalkgrube im Rahmen der "Europäischen Nachtfalternächte", mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 04.09.2010

Zurück