Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Diese Schüler machen alle platt -jetzt geht##s zum Landesentscheid

en-040614

KLEIN NORDENDE Die Jury des Regionalentscheids "Schölers leest Platt" hatte es nicht leicht. Acht Schülerinnen und Schüler nahmen an dem Wettbewerb im Klein Nordender "Töverhuus" teil - und am liebsten hätte Jury-mitglied Marianne Ehlers, Referentin für Niederdeutsch beim schleswig-holsteinischen Heimatbund, nur erste Plätze verteilt. "Seid nicht traurig, wenn es nicht der erste Platz ist. Eure Vorträge lagen sehr dicht beieinander", so Ehlers vor der Siegerehrung.

Acht Jungen und Mädchen von Schulen aus Wedel, Kellinghusen, Tornesch, Kiebitzreihe, Hohenwestedt, Pinneberg, Brunsbüttel und Moorrege hatten sich für den Regionalentscheid qualifiziert und mussten fünf Minuten lang einen plattdeutschen Text lesen. Die Jury mit Ehlers, Helmut Hamke, Johanna Kastendieck, Hella Matzen, Albrecht von Reibnitz bewertete unter anderem die Lesefertigkeit und den Ausdruck der Wettbewerbsteilnehmer.

Regionalsieger für die dritten und vierten Klassen wurde schließlich Kira Schubert von der Fritz-Reuter-Schule Tornesch, Lisa Möller, Gymnasium Brunsbüttel, gewann den Wettbewerb der fünften bis siebenten Klassen. Beide durften sich nicht nur über einen Büchergutschein freuen, sondern auch über die Fahrkarte nach Rendsburg zum Landesentscheid am 18. Juni.

Die Organisatorin des Regionalentscheids Christa Feldmann bedankte sich abschließend bei den Jurymitgliedern, der Sparkasse Elmshorn für die Bewirtung aller Anwesenden und sagte zu den Gewinnerinnen: "Ich drücke Euch für den Landesentscheid fest die Daumen!"    mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 04.06.2014

Zurück