Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Landfrauen freuen sich über Zuwachs

Verein Nordende und Umgebung zieht positive Bilanz

en 040315

KLEIN NORDENDE Die Stimmung beim Landfrauenverein Nordende und Umgebung ist ausgezeichnet. Das zeigten nicht nur die Jahresberichte der Ersten Vorsitzenden Martina Kleinwort und der Schriftführerin Ulrike Rösch, sondern auch die gute Vorbereitung der Wahlen und die einstimmigen Wahlergebnisse. Besonders erfreulich: Während viele andere Vereine an Mitgliederschwund leiden, haben die Landfrauen Nordende im vergangenen Jahr gleich zwölf neue Mitglieder gewinnen können.

Sowohl Kleinwort als auch Rösch gaben zu Beginn der Jahreshauptversammlung einen interessanten Einblick in die Arbeit des Vorstandes und ließen die zahlreichen Veranstaltungen des Vereins auf Orts-, Kreis- und Landesebene Revue passieren. Ob Vorkochen und Ausprobieren für die Veranstaltung "Gemüse der Saison" oder der Besuch des Kreislandfrauentages, ob Beteiligung an der Landwirtschaftsmesse Norla in Rendsburg oder am Landeslandfrauentag, ob russische Weihnachten oder der Besuch der Airbuswerke in Hamburg - die Berichte zeigten die Vielfalt der Veranstaltungen. So manche der über 100 anwesenden Frauen im Töverhuus in Klein Nordende erinnerte sich gern an die Termine. Rösch brachte es mit einer Zahl auf den Punkt: "769 Landfrauen haben unsere Veranstaltungen im letzten Jahr besucht!"

Nach den umfangreichen Jahresberichten wurden die Wahlen ausgesprochen zügig abgearbeitet. Heidi Kleinwort wurde als stellvertretende Vorsitzende im Amt bestätigt, Annegret Haß als stellvertretende Kassenwartin. Zur neuen stellvertretenden Schriftführerin wurde Karin Timm gewählt. Neue Beisitzerinnen sind Ingrid Carstensen, Meike Hell und Stefanie Plüschau. Besonderheit am Rande: Mit Heidi Kleinwort und Plüschau sind künftig Mutter und Tochter im Vorstand der Landfrauen vertreten.

Nach dem offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung stellte die Elmshorner Bahnhofsmission ihre Arbeit vor. Für 2015 soll nämlich der Erlös aus dem Spendensammeln im Bienenkorb der Landfrauen an die Bahnhofsmission gehen. Meike Kamin

aus den Elmshorner Nachrichten vom 04.03.2015

Zurück