Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Sie haben Molli ins Herz geschlossen

Klein Nordende Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Klein Nordende-Lieth sind stolze Besitzer eines kleinen Highland-Kalbes. Das Kalb ist ein Geschenk der Gemeinde Klein Nordende an die Schule.

en-020411.jpg

Die Viertklässler der Grundschule Klein Nordende Lieth wurden von Dieter Wichmann mit Möhren ausgestattet und durften die High- land-Rinder füttern. mka

"Das Verhältnis vieler Kinder zur Natur ist verbesserungsfähig. Mit unserem Geschenk möchten wir die Verbindung der Jungen und Mädchen zur Natur stärken", sagt Klein Nordendes Bürgermeister Hans-Barthold Schinckel.

Die Idee stieß bei Schulleiterin Ines Görmann und den Kindern auf große Begeisterung. Als Erstes musste natürlich ein Name, in diesem Fall mit M als Anfangsbuchstaben, für das Kalb gefunden werden.

Alle Schulkinder beteiligten sich an der Namenssuche für das kleine Kalb. Die Namen Milli und Molli waren die Favoriten. Die Mehrheit der Jungen und Mädchen entschied sich für Molli.

Die Klasse 4 c durfte Molli schließlich besuchen. Zu Fuß machten sich die Kinder in Begleitung von Görmann auf den Weg durch das Liether Moor. An der Weidefläche wurden sie bereits vom ersten Vorsitzenden des Vereins Dieter Wichmann und dem Bürgermeister erwartet. Geduldig beantwortete Wichmann die vielen Fragen der Kinder, verteilte Möhren, mit denen die Kühe gefüttert werden konnten und sagte zu, die Schulkinder zu besuchen, um über Molli und ihre Herde zu informieren. Die Schulkinder wiederum wollen Molli regelmäßig besuchen, um ihre Entwicklung zu beobachten.

Mindestens ebenso spannend wie der Besuch bei Molli war die Rückfahrt zur Schule. Schinckel nämlich brachte die Kinder mit Trecker und Jagdwagen zurück. mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 02.04.2011

Zurück