Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Rüdiger Wolf im Töverhuus

"Die Zeit fährt Auto" - Rüdiger Wolf im Töverhuus

en-020313

KLEIN NORDENDE. Der Sänger, Schauspieler und Moderator Rüdiger Wolff ist am Freitag, 8. März, im Rahmen der "Sonderveranstaltungen des Kulturausschusses wieder zu Gast im Klein Nordende Töverhuus. Ab 20 Uhr steht nach Theodor Storm diesmal Erich Kästner im Mittelpunkt des Abends.

Humorvoll, ironisch, scharfzüngig und zeitkritisch, zuweilen auch erotisch-frivol, das sind die Gedichte von Erich Kästner. Köstliche Persiflagen auf die "feine Gesellschaft" wie in "Sogenannte Klassefrauen" oder "Maskenball im Hochgebirge", eindringliche Sozialkritik, wie in "Die Hände der Waschfrau" oder treffende Gesellschafts-Satire wie in "Entwicklung der Menschheit": Erich Kästner hat wie kaum ein anderer seine Mitmenschen beobachtet und durchschaut.

Diesem oft beißenden Humor hat Wolff mit seinen Chansons ein ganz besonderes musikalisches Gewand gegeben. In seinem Erich-Kästner-Programm "Die Zeit fährt Auto", in dem er sowohl singt als auch liest, stellt er den berühmten Autor als einen empfindsamen und äußerst ambivalenten Menschen dar. mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 02.03.2013

Zurück