Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Zünftiges Oktoberfest

Mitglieder der SV Lieth schunkelten bei Leberkäse und Weißwurst zur Musik der "Alpensterne"

en-011009.jpgDie Kärntner Musikgruppe Alpensterne sorgte beim Oktoberfest der SV Lieth für viel Stimmung und gute Laune. KAMIN

KLEIN NORDENDE Leberkäse und Weißwürste, bayerische Musik von und mit den Alpensternen sowie die passende blau-weiße Dekoration - das zweite Oktoberfest der SV Lieth ließ keine Wünsche offen. Der Festausschuss um die zweite Vorsitzende Maike Sommer hatte keine Mühen gescheut, um wieder ein zünftiges Oktoberfest in der Klein Nordender Bür-germeister-Hell-Halle auf die Beine zu stellen.
Bei der zweiten Auflage der Veranstaltung wieder mit von der Partie die "Alpensterne" aus Kärnten. "Unsere Schriftführerin Traute Pieper macht mit ihrer Familie in Kärnten Urlaub. Dabei ist ein persönlicher Kontakt zu den Alpenstemen entstanden und wir konnten die Musiker für unser Oktoberfest engagieren", berichtet Sommer.
Wie im vergangenen Jahr sorgten die Alpensterne wieder den ganzen Abend für Spaß, Stimmung und gute Laune. Bereits nach wenigen Liedern füllte sich die Tanzfläche. Wer keine Lust zum Tanzen hatte, der schunkelte mit Freunden und Bekannten an den Tischen mit. Viele Gäste hatten es sich an diesem Abend nicht neh
men lassen, im Dirndl oder im Trachtenjanker das Oktoberfest in Klein Nordende zu besuchen.
Wermutstropfen des Abends: Nur rund 200 Gäste feierten das Oktoberfest und verloren sich ein wenig in der Mehrzweckhalle. Doch die, die da waren, genossen den Abend. Der stellvertretende Klein Nordender Bürgermeister Peter Bartl sagte rückblickend am Sonntagmorgen im Wahllokal, wo er seine Stimme für die Land- und Bundestagswahl abgab: "Die Musik war klasse, das Essen schmeckte, wenn ich heute morgen nicht so früh hätte aufstehen müssen und einen langen Wahltag vor mir hätte, dann hätte ich gern noch länger gefeiert." mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 02.10.2009

Zurück