Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Dorfstraße: Die neuen Regeln zeigen Wirkung

(Klein Nordende/rs) Für die Verkehrsberuhigung der Dorfstraße haben Klein Nordendes Kommunalpolitiker nicht nur Zustimmung geerntet. Der gewünschte Effekt wurde aber offenbar erreicht. "Der Durchgangsverkehr ist stark zurückgegangen", sagte Bürgermeister Hans-Barthold Schinckel anlässlich der Abnahme der Bauarbeiten.
Anlieger berichten laut Verwal-tungschefvon 50 Prozent weniger Autos in der Nachtundrund 30 Prozent weniger am Tag. Das allerdings seien "gefühlte Werte". Konkrete Zählungen würden noch folgen. Fest steht: Die Durchfahrtszeit hat sich erheblich verlängert. Dafür sorgen die Rechts- vor Links-Regelung in der Dorfstraße, der Tempo-3o-Bereich beim Tö-verhuus, die Groninger Rampe zur Sandhöhe hin und auch ein neuer Zebrastreifen. Zudem hat Elmshorn den Verkehr auf der Straße Lieth mit Kübeln gebremst. Als Abkürzung ist die Verbindung unterm Strich unattraktiver geworden.
Die Arbeiten an der Dorfstraße, die nun über einen durchgehend zwei Meter breiten Fußweg verfügt, waren Teil einer sehr viel größeren Maßnahme. Denn die Stadtwerke haben auf 3,5 Kilometer Gasleitungen ersetzt, die vielfach noch aus den 5oer Jahren stammten. Die Arbeiten im Untergrund erstreckten sich auch auf Sandweg, einen Teil des Redders, Ziegeleiweg, Wiesengrund, Heidgrabener Weg, Voßbarg, Sandhöhe und Bürgermeister-Diercks-Straße. Berücksichtigt wurden dabei auch geplante Neubaugebiete.
So möchte die Gemeinde im Sondernutzungsgebiet N, Ecke Dorfstraße/Sandhöhe in Richtung Töverhuus, ein Nahversorgungszentrum mit kleinem Supermarkt und weiteren Fachgeschäften einrichten. Die Grundstückseigentümer signalisierten Schinckel zufolge bereits Zustimmung. 2008 könnten Nägel mit Köpfen gemacht werden. Auch seniorengerechte Wohnungen sind geplant: Sie sollen entweder ebenfalls in diesem Gebiet oder am Ziegeleiweg entstehen.

Gute Stimmung bei der Abnahme: Unter und über der Erde hat sich in Klein Nordende eine Menge getan.
Foto: Strandmann


aus der Holsteiner Allgemeinen Zeitung vom 28.04.2007

Zurück