Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Da staunt der kleine Clown Celine

Klein Nordende (ne). Rund 150 Kids stürmten beim Kinderfasching in Klein Nordende als Pippi Langstrumpf, Kasperle, Polizist oder Pirat die Bürgermeister-Heil-Halle. Besonders hübsch: die vielen Feen oder Prinzessinnen in rauschenden Ballkleidern.
Vom Rand der Tanzfläche betrachtete neugierig mit großen, staunenden Augen der kleine Clown Celina-Marie das bunte Treiben. Zum ersten Mal in ihrem Leben war die 16 Monate alte Klein Nordenderin beim Fasching dabei. Alles war für sie neu und offenbar nicht so ganz geheuer. Erst als Mama Nadine sie auf den sicheren Arm nahm, strahlte sie faschingsgemäß.
"Hier macht das immer wieder besonderen Spaß", freute sich auch DJ Matthias Tschirner. Der Mitarbeiter des Kölln-Reisieker Magic-Entertainments brachte bereits zum achten Mal gute Laune und viel Spaß unter das junge Volk. Neu waren als lustiger, sehr bewegungsreicher Gag in diesem Jahr Limbo-Tänze.
Zufrieden äußerte sich auch Ulrike Weers über den Verlauf des zweiten Kinderfaschings in der neuen Heil-Halle in der gemeinde Klein Nordende. "Wir bekommen hier immer mehr Routine, es läuft sehr gut", so die Vorsitzende des Schul- und Kinderausschusses im Dorf. Vom Ausschuss-Team war das Fest für die Kleinen vorbereitet worden.

DJ Matthias Tschirner tanzte mit den Kindern durch die Bürgermeister-Hell-Halle. Foto: ne


aus den Elmshorner Nachrichten vom 12.02.2007

Zurück