Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Aktionstage "Kalkgrube"

Aktionstage "Kalkgrube"


Ein spannendes Fleckchen Erde, das viele Besucher anzieht, ist die Liether Kalkgrube.

Im Töverhuus gibt es Ausstellung und Vorträge. In der Kalkgrube Schmetterlinge beobachten.

Klein Nordende (ne). Um das Naturschutzgebiet Liether Kalkgrube, es wurde 2006 zum "Nationalen Geotop" erhoben, drehen sich eine Ausstellung, ein Vortrag und eine Nachtwanderung vom Pfingstsonn-tag, 11. Mai, bis Sonntag, 25. Mai. Die Gemeinde Klein Nordende hat zusammen mit der für das Naturschutzgebiet zuständigen Kulturgemeinschaft Tornesch und mit Mineralogen und Experten für Tag- und Nachtfalter eine einmalige zweiwöchige Aktion um das Geotop organisiert.
Die Ausstellung im Töverhuus, Dorfstraße 80a, zeigt sensationelle Bilder von Tag- und Nachtfaltern, sowie Bilder des Wandels der Kalkgrube von deren Entstehung bis heute. Mineralien und Artefakte werden von Fachleuten erklärt. Ein kleiner Film rundet das Ausstellungsprogramm ab.
Für Schulen und Gruppen werden zusätzlich ein Vortrag über einheimische Nachtfalter sowie Führungen in der Kalkgrube angeboten, in denen große Findlinge bestaunt und erklärt werden. Termine können mit dem Töverhuus, Telefon (0 4121) 9 3015 vereinbart werden. Der Eintritt ist frei. Über Spenden zum Erhalt des Naturschutzgebietes Liether Kalkgrube freuen sich die Veranstalter.
Das Programm:
Pfingstsonntag, 11. Mai, von elf bis 18 Uhr, sowie Pfingstmontag, 12. Mai, Sonntag, 18.
Mai, und Sonntag, 25. Mai, jeweils von 14 bis 18 Uhr: Sensationelle Fotografien von Schmetterlingen und Libellen der Liether Kalkgrube.
Mittwoch, 14. Mai, 20 Uhr, Vortrag: "Nachtaktive Schmetterlinge in der Kalkgrube".
Sonnabend, 24. Mai, von 21 Uhr bis zum "open end", Treffpunkt Parkplatz Liether Kalkgrube: " Öffentlicher Leuchtabend" - Nachtaktive Schmetterlinge werden angelockt (bitte Taschenlampen mitbringen).

aus den Elmshorner Nachrichten vom 05.05.2008

Zurück