Nachrichten

Aktuelles aus unserem Dorf

Umweltausschuss- Recyclingcontainer neu geordnet

Es ist sicherlich aufgefallen, dass der Altglascontainer Dorfstraße/Voßbarg nicht mehr steht. Der Standort direkt an der Straßenecke war nie günstig, die GAB störte zudem der dortige Baum beim Entleeren und auch die Anwohner haben die negativen Begleiterscheinungen lange genug ertragen. Und diese sind sicherlich nicht zu leugnen. Eine frühere Idee, den Container auf einen gemeindlichen Parkplatz in der Straße Auenland umzusetzen, führte erwartet zu massiven Protesten und wurde letztlich aufgegeben, als die GAB auch diesen Standort als zum Anfahren ungeeignet bezeichnete.

Nun steht der Glascontainer auf dem freien Platz Finkhörn/Beekenweg.

Lesen Sie mehr

DRK Blutspenden

Nächster Termin zum Blutspenden in der Bürgermeister-Hell-Halle ist

Montag, 24. Januar 2022, 15:30 - 19:30 Uhr

 

zum Kalender

Aus dem Sitzungskalender

zum Kalender

Berichte der örtlichen Presse

So viel Kultur plant das Töverhuus

Zuversicht für das kommende Jahr herrscht in der Gemeinde Klein Nordende sowie bei Helmut und Giesela Hamke, den Betreibern des Töverhuus. „Coronabedingt ist alles etwas anders, aber wir müssen zum Ende des Jahres ein Signal geben, dass Kultur weiterlebt, dass das Töverhuus weiterlebt“, sagt Helmut Hamke.

Sie stellten das Töverhuus-Kulturprogramm 2022 vor: Ulrike Weers (vorn, v. li.), Andrea Grafe, Gisela Hamke, Thies Früchtnicht (hinten, v. li.), Helmut Hamke und Adolf Luitjens.

Töverhuus-Festwoche im nächsten Jahr

Aufgeschoben ist nicht aufge­hoben. Weil die geplante Festwoche zum 25-jähri- gen Bestehen des Klein Nord-ender Töverhuus Co­rona bedingt in diesem Jahr nicht stattfinden konn­te, wurde sie kurzerhand ins nächste verschoben.

Wie Bagger ein Naturparadies erschaffen

Mooraugen: Da­hinter verber­gen sich keine seltenen Schmetterlinge oder Fabel­wesen. Es sind vielmehr klei­ne Seen, mitsamt den dazu gehörigen flüsschenartigen Schlenken, die zu einer ge­sunden Moorlandschaft da­zugehören. Nach Vorbild des natürlich entstandenen Mooraugenschlenkensys- tems im NSG Ewiges Meer bei Aurich wurde vor vier Jahren im Liether Moor vom Betreuungsverein Liether Moor e. V. ein ebensolches auf künstlichem Wege ge­schaffen.

Wegeausschuss - Nun kann es los gehen mit dem neuen Weg

Seit vielen, vielen Jahren ist die Gemeinde Klein Nordende bestrebt, einen Verbindungsweg entlang des Laufgrabens vom Weg Bi de Wehr bis hin zur Dorfstraße zu bauen und diese dann sicher in Richtung Rewe-Markt/Blühwiese bei der Boulebahn zu queren.

Weitere Berichte finden Sie im Pressearchiv.