Schützen- und Gemeindetage 2017

(Klein Nordende/su) Das Pokalschießen für Betriebe und Vereine ist absolviert, das Schießen auf die Gewinnscheibe und der Wettbewerb für Jedermann laufen noch bis einschließlich Sonntag, 18. Juni. Am kommenden Wochenende steht der Höhepunkt der Schützen- und Gemeindetage 2017 bevor.

Los geht es am Freitag, 16. Juni, um 18 Uhr mit dem Antreten der Schützenbrüderschaft auf dem Gelände an der Schützenhalle am Butterberg. Nach der offiziellen Eröffnung gibt es ein fröhliches Beisammensein - bei Käse-und Mettwurstbroten, versteht sich. Zudem erfolgt der Königsschuss für alle Jungschützen, Schützenschwestern und Schützenbrüder.

Am Sonnabend, 17. Juni, geht es am Butterberg mit einem Familientag weiter.

Die Aktionen für Groß und Klein beginnen um 10.30 Uhr (Eintritt inkl. Freigetränk und Erbsensuppe ab 16 Jahre: sechs Euro, ab zwölf Jahre: zwei Euro).

Um 15 Uhr gibt es erstmalig einen Papierfliegerwettbewerb für alle Teilnehmer bis 15 Jahre. Jeder Flieger erhält zwei Versuche, die Sieger dürfen sich auf Fami-
lienkarten für den Tierpark Hagenbeck oder den Hansa Park freuen. Ab 19 Uhr zeigt Zauberer Elias Sahabi sein Können.

Die Spiele im Dorf beginnen am Sonntag, 18. Juni, um 14 Uhr. Bereits um 13.15 Uhr geht es vom Geestkamp aus im Rahmen eines Umzuges zur Schützenhalle. Die Sieger der Spiele werden gegen 17.30 Uhr bekannt gegeben.

haz 140617a haz 140617b

aus der Holsteiner Allgemeinen Zeitung vom 14.06.2017

Großer Papierfliegerwettbewerb

KLEIN NORDENDE Welcher Flieger fliegt am weitesten? Zum ersten Mal veranstaltet die Schützenbrüderschaft Weidmannsheil-Lieth einen Papierfliegerwettbewerb. Teilnehmen dürfen alle Kinder bis zu einem Alter von 15 Jahren.

Los geht es am Sonnabend, 17. Juni, ab 15 Uhr auf dem Festgelände. Bis 17.30 Uhr besteht die Möglichkeit, vor Ort einen Papierflieger zu falten. Kinder bis einschließlich sechs Jahren dürfen sich beim Falten des Papierflugzeugs helfen lassen.

Wer nicht genau weiß, wie ein Papierflieger angefertigt wird, bekommt Hilfestellung in Form von Faltanleitungen.

en 130617 4

Wenn das „Fluggerät“ fertig und der „Pilot“ davon überzeugt ist, dass sein Modell fliegt, geht es an den Start. Die Fluggebühr pro Papierflugzeugbeträgt 50 Cent. Dafür hat der „Pilot“ zwei Versuche frei. Die Einnahmen aus der Aktion fließen komplett in die Arbeit der Kindertagesstätte Bugenha-gen in Klein Nordende.

Das Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall. Neben viel Spaß gibt es auch attraktive Preise zu gewinnen. Der weiteste Flug in der Altersgruppe bis zehn Jahre wird mit einer Familienkarte für den Tierpark Hagenbeck belohnt.

In der Altersgruppe bis 15 Jahren ist eine Familienkarte für den Hansa-Park in Sierksdorf der Gewinn.    pe

aus den Elmshorner Nachrichten vom 13.06.2017

Spiele im Dorf für die ganze Familie

Jede Menge Spaß und Aktion am Sonntag

en 130617 3

KLEIN NORDENDE Den krönenden Abschluss der Klein Nordender Schützen- und Gemeindetage setzen die Spiele im Dorf. Veranstalter ist der Kultur- und Sportausschuss der Gemeinde Klein Nordende.

Doch bevor der Startschuss um 14 Uhr auf dem Gelände des Hundevereins fällt, steht der Umzug durch die Gemeinde auf dem Programm. Start ist um 13.15 Uhr am Geestkamp. Angeführt wird der Kinderumzug von den Mitgliedern des Spielmannszuges Klein Nordende-Lieth.
Jede Menge Spaß und Spiele erwartet die Besucher dann am Ziel. Die Spielangebote werden von verschiedenen Klein Nordender Vereinen vorbereitet.

Die Spiele im Dorf sind ein Wettbewerb für die ganze Familie. Es können Mannschaften mit Kindern, Eltern, Großeltern oder Freunden gebildet werden, um dann mit viel Spaß bei den verschiedenen Spielen mitzumachen.

Die besten Mitspieler werden belohnt. Ab 17.30 Uhr ist die Bekanntgabe der Gewinner geplant.    pe

aus den Elmshorner Nachrichten vom 13.06.2017

 

Preisschießen für Jedermann/-frau

en 130617 2

KLEIN NORDENDE Wer bislang sein Glück beim Jedermannschießen noch nicht versucht hat, hat auch während der Klein Nordender Schützen- und Festtage die Gelegenheit, beim Wurst-und Jugend-Jedermannschießen seine Treffsicherheit unter Beweis zu stellen. Mit dem Luftgewehr dürfen junge Schützen ab zwölf Jahren schießen, ohne Altersbegrenzung ist das Schießen mit dem Lichtpunktgewehr.

Die Schießzeiten sind am Sonnabend, 17. Juni, von 14 bis 18 Uhr, am Sonntag, 18. Juni, von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr. Für die genaue Ringzahl 21 erhält jeder Schütze eine Mettwurst.

Beim Jedermannschießen können Interessierte ab 16 Jahren teilnehmen. Geschossen wird mit dem aufgelegten Kleinkalibergewehr auf einer
Distanz von 50 Metern in Serien zu je fünf Schuss. Ab 46 Ringen wird ein Stechschuss über die genauere Platzierung entscheiden. Die
Schießzeiten sind am Sonnabend, 17. Juni, von 14 bis 18 Uhr, und Sonntag, 18. Juni, von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr.

Wie in den Vorjahren können attraktive Preise gewonnen werden. Unter anderem gibt es für die „ Jedermänner“ einen Geldpreis in Höhe von 125 Euro, gestiftet von der Gemeinde Klein Nordende, sowie zwei Geldpreise über jeweils 50 und 25 Euro, gestiftet von der Schützenbrüderschaft Weidmannsheil-Lieth.

Als Sonderpreis wird ein Fahrrad vergeben. Die Preisverleihung für das Jedermannschießen ist am Sonntag, 25. Juni, ab 10 Uhr. pe

aus den Elmshorner Nachrichten vom 13.06.2017

 

Königsgespann gesucht

ln Klein Nordende wird am kommenden Wochenende während der Schützen- und Gemeindetage gefeiert

en 130617 1

KLEIN NORDENDE Die Vorbereitungen für den Saisonhöhepunkt der Schützenbrüderschaft Weidmannsheil-Lieth sind weitgehend abgeschlossen. Das Programm der Klein Nordender Schützen- und Gemeindetage von Freitag, 16. Juni, bis Sonntag, 18. Juni, steht. Beide Ereignisse finden auf dem Festplatz Am Butterberg statt.

Los geht es am Freitag um 18 Uhr mit dem Antreten der Schützenbrüderschaft an der Schützenhalle zum Fahnenappell und der Eröffnung der Klein Nordender Schützen-und Gemeindetage 2017. Im Anschluss wird es gesellig und das Ausschießen der künftigen Königsgespanne beginnt. Wer wird Königin Birgitta Grube, den 1. Ritter Carl-Ludwig Aue und die 2. Komtess Ingrid Cords ablö-sen? Und auch das amtierende Jungschützengespann mit Königin Julika Merz, dem 1. Ritter Jan Schlüter und 2. Ritter Rene Mangold sucht Nachfolger.

Welches Motiv die Königsscheibe 2017 zieren wird, ist noch geheim. Erst am Freitagabend während des „Kö-nigabholens“ wird dieses Geheimnis gelüftet. Die Königsscheibe wird seit vielen Jahren vom Klein Nordender Michael Möller handbemalt.

Nach der Abgabe des Königsschusses am Freitag, startet das Schützenfest am Sonnabend mit dem Familientag bei den Schützen von 10.30 bis 13 Uhr. Der Eintritt kostet sechs Euro ab 16 Jahren. Im Preis sind zwei Biergutscheine, inklusive. Kinder ab zwölf Jahren zahlen zwei Euro. Kostenfrei ist der Ausschank alkoholfreier Getränke sowie ab 12 Uhr die Ausgabe der beliebten Erbsensuppe.

Während des Familientages soll der 28. Bürgerschützenkönig ermittelt werden. Neu in diesem Jahr ist, dass erstmals ein Jugend-Bürgerschützenkönig ab 12 Jahren gesucht wird. Geschossen wird mit dem Luftgewehr auf eine kleine Holzscheibe. Der Jugend-Bürgerschützenkönig erhält einen Pokal und einen Kinogutschein.

Von 11 bis 13 Uhr hat sich die Spieliothek angekündigt. Das Nachmittagsprogramm startet um 15 Uhr mit dem Papierfliegerwettbewerb für Kinder bis zu 15 Jahren und ebenfalls ab 15 Uhr laden die Schützendamen bei Kaffee und Kuchen zum Bingo spielen ein. Der Höhepunkt des Schützenfestes folgt am Abend. Ab 19 Uhr wird der Zauberer Elias Sahabi das Festpublikum mit seinen Künsten zum Staunen bringen und ab 19.30 Uhr folgt die Proklamation des neuen Schützengespanns auf dem Schützenplatz. Im Anschluss wird in der Schützenhalle gefeiert. Die Übergabe der Königswürde mit dem traditionellen Fliegentanz folgt gegen 20.45 Uhr. Der Eintritt ist frei.

en 130617 1a

en 130617 1b

Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Spiele im Dorf ab 14 Uhr auf dem Gelände des Hundevereins in Klein Nordende. pe

aus den Elmshorner Nachrichten vom 13.06.2017