weihnachtsmann-nikolaus www-clipart-kiste-de 115

Platt-Lesungen, Wetter und Musik

TÖVERHUUS-PROGRAMM Von „Klein Nordende singt“ bis Mommsens „ihm seine Solo-Show“ - Vielfalt ist garantiert

en 231117

KLEIN NORDENDE Wer Interesse hat, Karten für die beliebten Plattdeutschen Lesungen im Töverhuus zu ergattern, der sollte sich den ersten Advent im Kalender eintragen. Am Sonntag, 3. Dezember, ab 14 Uhr startet im Klein Nordender Töverhuus im Rahmen des „Weihnachtszaubers rund ums Töverhuus“ der Vorverkauf für das begehrte Abonnement.

Sechs Veranstaltungen, verteilt über das ganze Jahr 2018, umfasst die Reihe. Auf dem Programm stehen unter anderem „Plattdeutscher Frauenpower“. „Pfingsten ach wi scheun“, oder „Plattpopp un Geschichten“. Mit dabei sind beliebte und bekannte Künstler wie Herma Koehn, Gerrit Hoss und Ilka Brüggemann. Die Plattdeutschen Lesungen sind nur als Abonnement erhältlich, Karten für die einzelnen Lesungen gibt es nicht.

Am ersten Advent startet allerdings nicht nur der Vorverkauf für die Plattdeutschen Lesungen. Es sind ab dem 3. Dezember auch die Karten für alle weiteren Veranstaltungen im kommenden Jahr im Töverhuus erhältlich.

Die Reihe der Plattdeutschen Lesungen waren nur ein Teil des Veranstaltungsreigens, den der Kulturausschussvorsitzende Andreas Kamin gemeinsam mit dem Betreiberehepaar des Töverhuus Gisela und Helmut Hamke sowie Bürgermeister Hans-Barthold Schinckel vorstellte. Von einem Vortrag zum Thema Klimawandel mit Meeno Schrader bis hin zum Weihnachtssingen mit Sören Schröder „Klein Nordende singt“ reichen die Programmpunkte. Dem Kulturausschuss ist es gemeinsam mit Hamkes wieder gelungen, interessante, bekannte und neu zu entdeckende Künstler nach Klein Nordende zu holen. Nicht mehr extra vorgestellt werden müssen „John Law and the Tremors“, die, wie die KGSE-Big Band, ein fester Bestandteil des Klein Nordender Open-Air-Programms am Töverhuus sind. Erstmals dabei sind unter anderem der bekannte Meteorologe Schrader mit seinem Vortrag; „Der Klimawandel - wie gehen wir zukünftig damit um?“ und Werner Mommsen mit „ihm seine Solo-Show“.

Ebenfalls neu im Programm ist auch das Format „Klein Nordende singt“, das Weihnachtssingen mit Sören Schröder. Mitmachen kann jeder, die Liedertexte werden mittels Beamer an die Hauswand des Töverhuus projeziert. Diese Veranstaltung kommentierte Helmut Hamke schmunzelnd: „Das machen wir, weil meine Tochter das gerne wollte.“

Den Ball nahmen sowohl Kamin als auch Schinckel auf und lobten die gute Zusammenarbeit sowohl innerhalb des Kulturausschusses, als auch mit dem Töverhuus und dem Hauptsponsor der Veranstaltungen, der Volksbank Pinneberg-Elmshom. Meike Kamin

aus den Elmshorner Nachrichten vom 23.11.2017