Klein Nordende im Feiermodus

KLEIN NORDENDE Klein Nordende feiern 150. Geburtstag. Im September stehen deshalb ein historisches Gemeindefest sowie der große Emteumzug auf dem Programm.

Eindeutig den Höhepunkt des Festjahres bilden das historische Gemeindefest am Sonnabend, 16. September, und der traditionelle Emteumzug mit Emtemeile am Sonntag, 17. September. Für die zwei Festtage haben sich der Klein Nordender Kulturausschuss, die Klein Nordender Vereine und Verbände, zahlreiche Unternehmen und die Freiwillige Feuerwehr Klein Nordende viel einfallen lassen. Unterstützt wurden sie dabei vom Amt-Elmshom-Land, Familie Hamke sowie der Polizei Elmshorn.

Sonnabend, 16. September: Gemeindezentrum, Parkplatz und Umgebung; 15 bis 19 Uhr: Kreatives Klein Nordende Bands, Musiker, Chöre, aus Klein Nordende gestalten ein abwechslungsreiches Programm. 19.15 bis etwa 22.30 Uhr: Band „Rock die Straße“. Parallel von 15 Uhr bis etwa 22 Uhr: Kulinarisches Programm.

Sonntag, 17. September: Emtedankgottesdienst, 10 Uhr, Töverhuus mit Pastor Lars Därmann und dem Chor Viva la musica. Emtedankumzug: Aufstellung: 12 Uhr am Liether Ring, Start:13 Uhr. Emtemeile am Töverhuus: 15 bis 17 Uhr. Die Emtemeile wird eröffnet von Andreas Kamin, dem Vorsitzenden des Kulturausschusses, der auch die Besucher begrüßt. Die Rede zum Emtedank hält Klein Nordendes Bürgermeister Hans-Barthold Schinckel.

mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 19.08.2017