6o Ziegen pflegen die Liether Kalkgrube

(Klein Nordende/mm) Ziel ist es, wichtige geologische Aufschlüsse weiter sichtbar zu machen und die Lebens grundlage licht- und wärmeliebender Blütenpflanzen zu erhalten.

Dafür setzt der Kreis Pinneberg wiederholt Ziegen zur Landschaftspflege in der Liether Kalkgrube ein. Bis Anfang September sorgt dort eine 60-köpfige Herde dafür, dass der
mehrjährige Gehölzbestand an den steilen Hangabschnitten reduziert wird. Außerdem weiden die Tiere die Kraut- und Grasflur nachhaltig ab.

„Die Tiere sind mit einem Elektro-Weidezaun eingehegt und dürfen keinesfalls gefuttert oder angefasst werden“, weist Oliver Carstens, Pressesprecher des Kreises, auf den Umgang mit den Ziegen hin.

aus der Holsteiner Allgemeinen Zeitung vom 26.07.2017

Zusätzliche Informationen