Liether Kalkgrube für weitere 10 Jahre nationales Geotop

en 070717KLEIN NORDENDE Seit dem vergangenen Jahr wurde der Zustand aller 77 Nationalen Geotope Deutschlands von der zuständigen Kommission der staatlichen Geologischen Dienste der Bundesländer überprüft, drei davon liegen in Schleswig-Holstein. Die Liether Kalkgrube in Klein Nordende ist seit 2006 einer dieser nationalen Geotope. Dieses Prädikat wird Orten von herausragender geologischer Bedeutung jeweils für zehn Jahre befristet verliehen. Nach der ursprünglichen Zertifizierung war daher nun eine Neubewertung fällig geworden. Hierbei ging es um das Fortbestehen der besonderen wissenschaftlichen Bedeutung, den touristischen Rang, die Qualität der Öffentlichkeitsarbeit und um den Betreuungs- und Pflegezustand.

Liether Kalkgrube - ein Nationaler Geotop

Vor kurzem wurde die Liether Kalkgrube mit dem Prädikat Nationaler Geotop ausgezeichnet. Bereits im Jahre 2004 hatte die Akademie der Geowissenschaften zu Hannover e. V.  aufgerufen, sich an der Erfassung und Ausweisung der fünfzig bedeutendsten Geotope Deutschlands zu beteiligen. Dieser Wettbewerb lief vom 20. März 2004 bis zum 30. Juni 2005 und traf auf weit größere Resonanz als anfangs erhofft. Insgesamt wurden 180 Geotope zur Bewertung vorgeschlagen. Aus diesen wurden dann 77 Geotope ausgewählt und mit dem Titel Nationaler Geotop ausgezeichnet.

Geocaching in Klein Nordende

Geocaching lässt sich am besten als eine Art moderner Schnitzeljagd beschreiben. Kurz und generalisiert gefasst: Es gibt Leute, die verstecken irgendwo Dosen voller kleiner netter Dinge sowie einem Logbuch. Und veröffentlichen das Versteck in Form von Koordinaten im Internet.

Dies lesen andere, merken sich die Koordinaten und nutzen ihr GPS-Gerät, um die Schätze zu finden. Dann wird eine Kleinigkeit aus dem Inhalt ausgetauscht, der Besuch geloggt und die Dose wieder an derselben Stelle versteckt - für den nächsten...